Das Lyrik-Lab Ruhrgebiet präsentiert hier zur Übersicht und zwecks Forschungsanregung seine Quellen

Die Quellenangaben zu den Gedichten werden folgend in alphabetischer Reihenfolge erst der AutorInnen (Name, Vorname), dann der Titel aufgelistet.
Die Quellenangaben zur Studienliteratur werden in alphabetischer Reihenfolge erst der AutorInnen (Name, Vorname), und dann des Erscheinungsjahres aufgelistet

Gedichte

  • Apostolisches Glaubensbekenntnis (katholisch, zum Text)
  • Stenkamp, Norbert: ders,; Ein Gebet, hier erste Veröffentlichung, (zum Gedicht)
    ders.: Eingeschüchtert, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Einsicht, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Evolution, hier erste Veröffentlichung, (zum Gedicht)
    ders.: Existenzaussagen, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Frag nicht so (Wochengedicht), hier erste Veröffentlichung, (zum Gedicht)
    ders.: Haben, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Herzirrtum, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Liebend sich anheimzugeben (zum Gedicht)
    ders.: Liebeslied, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Muskelfasertod, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Passionsfrucht, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Quasi, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Schicksalsfrage, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Ungelebte Zweifel, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Worum soll ich beten?, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
    ders.: Wüstern, hier erste Veröffentlichung (zum Gedicht)
     

Studienliteratur

  • Ashbery, John, 1997, Und es blitzten die Sterne. Gedichte, Salzburg, Wien, [Seite 38], ISBN 3-7017-1036-8
  • Antilopenmond. Liebesgedichte aus Afrika. Herausgegeben von Peter Ripken und Véronique Tadjo. Mit Illustrationen von Juliane Steinbach, Wuppertal, 2002, ISBN 3-87294-915-2. Zu dieser Anthologie gibt es auch eine gleichnamige CD mit vorgetragenen Gedichten zu Klängen Westafrikas, ISBN 978-3-88698-494-7
    Artmann, H. C., 8 Punkte Proklamation zum poetischen Act >>>>
  • Bahr, Hermann, Dialog vom Tragischen. Dialog vom Marsyas. Josef Kainz, hg. v. Gottfried Schnödl, Weimar, 2010
    "Das Ich ist unrettbar. Die Vernunft hat die alten Götter umgestürzt und unsere Erde entthront. Nun droht sie, auch uns zu vernichten. Da werden wir erkennen, daß das Element unseres Lebens nicht die Wahrheit ist, sondern die Illusion. Für mich gilt, nicht was wahr ist, sondern was ich brauche, und so geht die Sonne dennoch auf, die Erde ist wirklich und Ich bin Ich.” [Seite 47]
  • Benn, Gottfried, 2003, Probleme der Lyrik, Gesammelte Werke II, hg.v. Dieter Wellershoff, Frankfurt/M., ISBN 3-86150-610-6, 1058-1096
  • Bukowski, Charles 1979, Gedichte die einer schrieb bevor er im 8. Stockwerk aus dem Fenster sprang, Augsburg, ISBN 3-87512-026-4
       Cage, John, 1995, Silence. Aus dem Amerikanischen von Ernst Jandl, Frankfurt/M.,
  • Can, Safie, 2017, Kinder der verlorenen Gesellschaft, Göttingen
    Ebony, Noël X., 2002: Verliebt in einen Stuhl, in: Antilopenmond. Liebesgedichte aus Afrika, Wuppertal, 2002, 68 f.
  • Gernhardt, Robert, 2010: Was das Gedicht alles kann: Alles. Texte zur Poetik, Frankfurt/M
  • Kandinsky, Wassily, 1973, Punkt und Linie zu Fläche. Beitrag zur Analyse der malerischen Elemente, Bern, ISBN nicht angegeben
  • Lamping, Dieter, Hg., 2011, Handbuch Lyrik. Theorie, Analyse, Geschichte, Stuttgart, Weimar
  • Mach, Ernst, 1991: Die Analyse der Empfindungen und das Verhältnis des Physischen zum Psychischen, Darmstadt, ”Das Ich ist unrettbar.”, [Seite 20]
  • Reich-Ranicki, Marcel,  Hg., 1976: Frankfurter Anthologie. Gedichte und Interpretationen, Frankfurt/M,, [im genannten Jahr erschien der erste Band der Frankfurter Anthologie, die Reich-Ranicki zusammen mit der FAZ, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über Jahre hinaus herausgab, wöchentlich in der Zeitung, gewissermaßen jährlich als Sammelwerk, erst im Insel-, später im S. Fischer-Verlag. Eine Beschäftigung mit der Frankfurter Anthologie wird im Wesentlichen zu einer Beschäftigung mit Gedicht-Interpretationen durch mehr oder weniger kundige LeserInnen, häufig ihrerseits selbst DichterInnen. Gleichwohl bleibt dieses Studium zum Verständnis etablierter Poesie empfehlenswert.]
  • Rühmkorf, Peter, 1981: agar agar - zaurzaurim. Zur Naturgeschichte des Reims und der menschlichen Anklangsnerven, Reinbek bei Hamburg, ISBN 3-498-05691-3
  • Sartorius, Joachim, 2014: Niemals eine Atempause. Handbuch der politischen Poesie im 20. Jahrhundert, Köln
  • Schrott, Raoul: 2010: Die Blüte des nackten Körpers. Liebesgedichte aus dem Alten Ägypten. Übertragen von Raoul Schrott, München
  • Schrott, Raoul; Jacobs, Arthur, 2011, Gehirn und Gedicht. Wie wir unsere Wirklichkeiten konstruieren, München
  • Weissner, Carl, 1979, Der Dirty Old Man von Los Angeles, in Bukowski, Charles, 1979, 5-13:Weissner führt folgende Aussagen Bukowskis an: “ ‘Was ich nicht brauche sind diese Arschlöcher, die mir dieses Scheiß-Image, dieses Humphrey-Bogart-Image anhängen wollen, oder mich als einen wildgewordenen Hemingway feiern oder als den Slum-Gott aus den Kloaken von Los Angeles oder was weiß ich ... Viele, die mein Zeug lesen, sind sich anscheinend nicht darüber im klaren, daß ich nur schreibe, um rauszufinden, ob ich schon vollkommen kirre bin oder nicht; ob ich die nächsten 24 Stunden überleben werde - überleben will - oder nicht; ob ich noch fähig bin, Klartext zu reden und das dann auch auf Papier zu bringen, anstatt einfach nur Literatur zu machen ...’ ” (12)

 

Bildrechte

  • Banner auf allen Seiten dieser Domain, (C) Copyright 2014, Norbert Stenkamp
    Navigations-Buttons auf allen Seiten dieser Domain (C) Copyright 2014, Norbert Stenkamp
    Buttons auf allen Seiten dieser Domain (C) Copyright 2014, Norbert Stenkamp
    Seite: Global Village, (C) Copyright 2017, Norbert Stenkamp
    Seite: Busan, C) Copyright 2017,  K.C.
    Seite: Labor vor Ort, (C) Copyright 2014 - 2017, Norbert Stenkamp
    Seite: Transformation 20_10, (C) Copyright 2014, Norbert Stenkamp
    Seite: Persönliches, (C) Copyright 2014, Norbert Stenkamp
    Seite: Will kommen, (C) Copyright 2014, Norbert Stenkamp, bearbeitetes Foto einer Skulptur von Washington Msonza aus der Shona-Art-Ausstellung im Schloß Steinhausen, Witten.
    Seite: Experimente 2016, (C) Copyright  2016, Norbert Stenkamp

Anklänge

  • Keine Atempause*Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran” ist der Beginn eines Songs der Gruppe Fehlfarben mit dem Titel: Ein Jahr (Es geht voran), Internetquelle exemplarisch >>>
  • Keine Atempause** Franz Kafka schrieb die Erzählung: Beim Bau der chinesischen Mauer, hier aus: Die Erzählungen und andere ausgewählte Prosa. Herausgegeben von Roger Hermes, Frankfurt/M., 2014, 289 - 304
  • Keine Atempause*** Die Mauer und die Bücher, heißt ein Text von Jorge Luis Borges der hier nach der Ausgabe J.L.B: Inquisitionen und Vorworte. Übersetzt von Karl August Horst und Gisbert Haefs, München, 2009, 7 - 10 referenziert wird.
  • Keine Atempause**** Niemals eine Atempause lautet der Titel des: Handbuch der politischen Poesie im 20. Jahrhundert von Joachim Sartorius <<

Quellen

                                   Startseite     Gedichte A-Z     Quellen     Sitemap     Kontakt

DSCN3117 Pfauenauge auf Arm b nst blau hell 196

Eine Subdomain des Lyrik-Lab Ruhrgebiet

LyLaRuhr_Link-Button_03_txt

Lyrischer Zauber

Lyrische Formel

Aus der Wildnis

 

Ico-Lyrik
verschränkt Poesie mit bildgebender Kunst

Mensch-Augen-auf_Logo_01

Lyrische Notfälle behandelt die Intensivlyrik 

Intensivlyrik_Button_2_B_klein

Nahezu gewohnte Lyrik bietet das Lyrik-Lab

 

Sitemap

Impressum

Datenschutz